Wirtshausbank aus einem Klosterkeller Mitte 19. Jhd. Burghausen

Alte-Wirtshausbank-oben

Ein Glücksfall für das Antiquum war vor einiger Zeit der Erwerb von drei nahezu identischen Wirtshausbänken aus einem ehemaligen Klosterkeller in Burghausen. Eines dieser wahrlich seltenen Exemplare wartet nun frisch restauriert auf ein Leben danach. Die letzten dreißig Jahre verbrachte dieses Ensemble unbeachtet sein Dasein in einem aufgelassenen Bauernhof. Schlicht in der Form und doch von einer zeitlosen Schönheit haben die Bänke in ihrer bisherigen Lebenszeit viel mitgemacht im mitunter rauen Wirtshausalltag. Weiterlesen

Kaminuhr/Tischuhr Cottage No. 2 um 1850 – Jerome mit Repetition

Kaminuhr/Tischuhr_1

Uhren sind faszinierende Objekte der menschlichen Wohnkultur. Ein prächtiges Exemplar dieser Gattung aus der Anfangsepoche der mechanischen Uhrentechnik fiel mir bei der Recherche ins Auge. Das Erbe eines leidenschaftlichen Uhrensammlers wurde zur Versteigerung angeboten – darunter diese antike Kaminuhr aus New Haven/USA. In ihrem klaren Design und ihrem wunderbaren Furnierbild ein sehr schönes Wohnaccessoire auch in heutiger Zeit. Weiterlesen

Schmalkaldener Ladentheke um 1920

Schmalkaldener Ladentheke um 1920

Wie mir der Enkel des Dorfkämers erzählte, tat dieses einzigartige Unikat über viele Jahrzehnte zwischen Grundnahrungsmitteln, Reinigungsbedarf und sonstigen Kleinwaren seinen treuen Dienst In einem kleinen Dorfladen in Schmalkalden. Später dann – nach der Auflösung des Geschäfts – wurde sie degradiert und nahm alles in sich auf, was in einer Garage zu Reparaturzwecken gebraucht wird: Schrauben und Werkzeuge, Ölkännchen und Schmiere. Weiterlesen

Der Durlesbacher Wirtshaustisch um 1900

Durlesbacher Wirtshaustisch um 1900_4

Wer kennt es nicht das Lied vom einfältigen Bauersmann, der sich Angesichts der anstehenden Rückreise dachte: „Bind ich doch meine Ziege hinten an den Eisenbahnwaggon an…!“  Auf der schwäbschen Eisenbahne – ja das kam mir auch in den Sinn als ich auf Google-Maps den Ort suchte, an dem ich den Tisch abholen sollte und natürlich auch das fatale Ende dieses Versuchs, das nur mehr Kopf und Seil übrig ließ.  Weiterlesen

Freilassinger Hochzeitstisch Gründerzeit 1890

Freilassinger-Hochzeitstisch

Eine stilvolle Ergänzung zur ebenfalls im Antiquum erhältlichen Kommode ist dieser robuste Esstisch aus Weichholz. Er wurde aus verschiedenen Hölzern zusammengesetzt und hat formschöne gedrechselte Tischbeine. Die Besonderheit dieses Tisches ist die Tischplatte aus feinem Lindenholz, das in seiner harmonischen Maserung und leicht rötlichen Färbung einen herrlichen Kontrast zu den hellen Hölzern des Tischgestells einbringt. Weiterlesen